hpm institut

Organisationsaufstellungen

Was ist darunter zu verstehen?

Bei systemischen Organisationsaufstellungen handelt es sich um eine weiter entwickelte Form von Familienaufstellungen. In den letzten Jahren hat sich diese Methode als ein hochwirksames Instrument bewährt, um in kürzester Zeit zentrale Informationen über die inneren, meist unterbewusst wirkenden Dynamiken einer Organisation zu gewinnen.

Wann sind Organisationsaufstellungen sinnvoll?

Beispielsweise wenn

Wer kann davon profitieren?

Systemische Organisationsaufstellungen sind interessant für Vorgesetzte und Mitarbeiter, die verantwortlich in einer Organisation tätig sind, sei es ein Wirtschaftsunternehmen, eine Praxis, ein Verein, ein Vorstand, eine Schule, eine Uni oder Ähnliches.

Wozu werden Organisationsaufstellungen eingesetzt?

Beispielsweise um

Wie ist die Vorgehensweise?

In der Regel werden systemische Organisationsaufstellungen nach einem klärenden Vorgespräch mit dem bzw. der Aufstellungsleiter(in) durchgeführt. Die Aufstellung selbst erfolgt innerhalb eines Teams von gegenseitig unabhängigen Personen. Aufstellungen lassen sich auf Wunsch anonym durchführen, so dass nicht bekannt wird, um welche Firma, Organisation oder Person es sich handelt.

 

© Institut Dr. Hans-Peter Milling, Ludwigsburg | Psychotherapie, Coaching, Systemische Aufstellungen

Anmeldung